» Blog Startseite     » seelenwege-windeck.de

Archiv für die Kategorie ‘Mediales Malen’

Montag, 08. Mai 2017

DAS SCHWEIGSAME HERZFELD

Das schweigsame Herzfeld

 

Dieses Feld ist ein sehr intensives Herzfeld, was über einen längeren Zeitraum aktiv ist.

Es beinhaltet wertvolle Botschaften, die ihr erkennen und wahrnehmen könnt, wenn ihr inne haltet.

Ein schweigsamer Mensch hat etwas zu sagen, spricht es jedoch nicht aus, er hält etwas zurück.

Es gibt verschiedene Gründe für das Schweigen.

Man möchte vielleicht etwas Verbergen, was zu schmerzhaft ist, und nicht ausgesprochen werden kann, weil es alte Erinnerungen wach rufen könnte, die man weiterhin verschweigen möchte.

Es bleibt dann ein Geheimnis, etwas möchte geheim gehalten werden.

Es kann sein, dass es einer Lüge entspricht, die ausgesprochen wurde, um sich nicht zu zeigen, um weiterhin etwas, meist ein Gefühl im Verborgenen zu halten.

Das Gefühl ist oft an eine alte Wunde, eine alte Verletzung gebunden, die dann wieder aktiv werden würde, davor hat man Angst und möchte sich schützen.

Es hilft jedoch nicht wirklich weiter, weil es eine Verbindung blockiert, wenn etwas zurückgehalten wird.

Da kann es dann zu sehr vielen Missverständnissen kommen.

Es gibt auch noch andere Gründe für das Schweigen.

Wenn ein Mensch sehr unsicher ist, sehr scheu im Kontakt mit Menschen, und es für diesen Menschen sehr fremd ist, sich zu äußern, da er nicht gut über Gefühle sprechen kann, bleibt es auch im Verborgenen.

Wir haben alle Verletzungen mit dem Schweigen, da es in unserer Kindheit zu sogenannten double binds gekommen ist, die zweideutige Botschaften ergeben haben, und bis heute in diesem Feld als Verletzungen wirken.

Wenn ein Kind die Eltern fragt, was los ist, weil es eine Wahrnehmung auf ein Gefühl wahrnehmen kann, und die Antwort erhält, dass alles gut ist, wird es mit ständigen Wiederholungen glauben, dass alles in Ordnung ist, wenn die Eltern nicht die Wahrheit aussprechen darüber, was gerade los ist.

Das erfährt es als Erwachsene dann weiter, und ist immer noch in dem Zustand als verletztes kleines Kind, was keine wahrhaftigen Antworten bekam.

Oft gehen die Kinder dann ins Schweigen, fühlen sich nicht verstanden und führen diese schweigsame Kommunikation bis ins Erwachsenenalter fort.

Dieses Schweigen zu brechen, dafür braucht es sehr viel Geduld und Vertrauen, bis der Erwachsene sich traut offen und ehrlich zu sprechen.

Daher ist dieses Feld auch ein sehr anstrengendes gefühltes Herzfeld, weil durch das Nichtaussprechen sehr viel falsch läuft und diese Missverständnisse keinen Raum bekommen, sich zu klären und zu heilen.

Sie hängen dann in diesem Feld fest, und halten das Herz besetzt und in der Verletzung mit der alten Wunde.

Es kommt dir dann wie ein Abwärtsspirale vor, die dich weiter in deine Verletzungen rein zieht, weil du nicht darüber reden kannst, oft führt es in eine Depression und tiefe Angst und Panikzustände, die sich schwer auflösen lassen.

Es braucht eine gute Wahrnehmung deines Gegenübers, und sehr viel Mitgefühl und Achtsamkeit, diesen Kreislauf zu unterbrechen und denjenigen behutsam aus dieser Spirale oder der Erstarrung, wenn das Feld mit einem Trauma besetzt ist, herauszuholen.

Meist braucht es sehr viel Mut, und derjenige braucht die Zeit und die Ruhe, sich selbst aus dieser Situation zu befreien, wenn es ihm zu eng und zu zerrissen anfühlt, wenn das Herz endlich befreit werden möchte.

Habt den Mut, seid im Vertrauen und zeigt euch, teilt eure seelische Not mit und seid im Vertrauen, dass euer Gegenüber euch nicht verletzen wird.

 

Namasté

 
Empfangen am 08.05.17

Montag, 08. Mai 2017

DAS SPRUDELNDE HERZFELD

Das sprudelnde Herzfeld

Das Herzfeld, was irgendwann überläuft, wenn zu lange geschwiegen wurde, und das was da zurück gehalten wurde, raus kommt.

Irgendwann ist der Zeitpunkt da, wo sich das Herz wieder öffnet, wenn es aus der Erstarrung raus ist, wenn etwas von Innen heraus in Bewegung kommt.

Es ist wie ein Gefäß, ein Dampfkocher, der erst unter der Oberfläche im geschlossenen Zustand brodelt, und dann irgendwann würde der Topf platzen, wenn er nicht geöffnet wird.

Dann läuft er über, und alles kommt raus, erstmal meist das alte Abgestandene, bevor das Gefäß leer ist für was Neues und für das, was in der Tiefe empor steigen möchte.

Es ist ein besonderer Moment, der da entsteht, und der fühlbar wirklich ein sprudelnder und brodelnder Moment ist, wenn er Öffnung braucht.

Es ist als ob da jemand auf einem Pulverfass sitzt, sich hin und her wendet und dreht, doch nicht wirklich weiterkommt und nicht wirklich zufrieden ist mit dieser Situation und dem Zustand.

Daher wird dieses Feld nicht solange andauern, wenn es nicht zu einem gewaltigen Aufreissen des Herzens kommen soll.

Ihr werdet den Moment spüren, wenn er da ist und dann braucht es eine Handlung und Öffnung.

Erstmal eine neue Ausrichtung und Entscheidung für das Neue, das Öffnende und das Wahrhaftige.

Kein Zurück mehr in das Schneckenhaus oder in den Schutzmodus, das geht dann nicht mehr, weil sonst Schäden am Herzen geschehen, die nicht gut tun.

Lasst es geschehen, wehrt euch nicht in diesem Zustand, und gebt euch hin.

Je größer der Widerstand und die Angst, desto schlimmer wird das Brodeln und Sprudeln, das kommt dann einem Vulkan gleich, der sich irgendwann entlädt und das innere Feuer was da eingebunden ist, zum Ausdruck bringt.

Da kann noch viel Wut und Trauer hochkommen, alles das Alte, was noch lange zurück gehalten wurde.

Nehmt es bitte wahr, und seid im Verständnis und Mitgefühl für euch und habt den Mut, euch ganz und gar zu öffnen und hinzugeben.

Namasté

Empfangen am 08.05.17

Dienstag, 27. September 2011

Mediales Malen

Wenn ich von Medialem Malen spreche, verstehe ich darunter eine besondere Energie, die durch das Bild wirkt.

Für den Menschen, für den das Bild entsteht, ergibt sich die Möglichkeit dem zugeordneten Raum eine besondere Note zu geben in Verbindung der individuellen Energie des Auftraggebers.

Wir gehen sofort mit dem Bild in Resonanz und spüren die Kraft, die davon ausgeht, eine Kraft die aus dem tiefen Herzen kommt.

Es besteht in Verbindung des Bildes, auch eine sehr individuelle Botschaft zu erhalten, die für den Auftraggeber eine wertvolle weitere Unterstützung beinhaltet. (siehe unter „Meine Texte“ der Chamäleontext incl. Bild)