» Blog Startseite     » seelenwege-windeck.de

Archiv für die Kategorie ‘Meine Texte’

Dienstag, 27. September 2011

DAS CHAMÄLEON, das Erwachen der übersinnlichen Kräfte

Das Chamäleon hat die besondere Fähigkeit, die Farbe zu verändern und schnell zu springen.

Es ist ein wandlungsfähiges Tier, ein farbenfrohes Tier, was sich auch gerne anpasst.

Es gibt die Möglichkeit in den Rückzug zu gehen, sich zu tarnen oder sich zu wandeln und in die Umwandlung zu gehen, sich selbst zu transformieren. Es gilt als heiliges Tier.

Es hat eine ganz besondere Aura und die ist veränderbar, je nach Umfeld und Umgebung.

Es reagiert über das dritte Auge, was das Tier auch besitzt und ihm übersinnliche Fähigkeiten verleitet, es sitzt ihm am Hinterkopf, damit ist er Meister seiner Tarnung und auch Wandlung, je nachdem was er gerade intuitiv fühlt und umsetzen möchte.

Er ist sehr mit den Baumwesen verbunden, was ihm eine große Standfestigkeit bietet und eine große Würde, wie er sich im Leben bewegt und was er anzieht.

Du hast das Wesen des Chamäleons in dir, bist farbenfroh, bist gerne flexibel und bist wandlungsfähig, je nach dem was dich gerade beschäftigt und was dich anzieht. Du besitzt eine besondere Aura, wo du Menschen in deinen Bann ziehst.

In deinem neuen Lebensjahr hast du die Option viel Neues anzuziehen, wenn du dich sehr im Hier und Jetzt bewegst und deine besonderen Fähigkeiten, deine Ressourcen nutzt, die in dir stecken.

Das schaffst du in einer besonderen Intensität, wenn du deine übersinnlichen Kräfte, die in dir stecken, stärker durch dich wirken lässt.

Dein drittes Auge ist oft nicht berührt bei dem was dir begegnet, du kannst da viel mehr aus dir herausholen, wenn du es wirklich willst, du wirst wieder mehr mit deinem Geruchssinn in Berührung kommen, wenn du deine Intuition zum Spüren und zum Sehen bringst.

Du möchtest es gerne kontrollieren, deine Angst hält dich oft fest, du gehst dann lieber in den Rückzug oder in die Aktion, damit du es nicht wahrnimmst, weil es noch etwas in dir gibt, vor dem du dich schützen möchtest, daher die Tarnung, damit du unbeobachtet agieren kannst, sehr überlegt und sehr bedacht.

Doch es wird dir immer etwas in deinem Leben fehlen, wenn du nur in der Aktion verweilst und nicht in der Stille deine Intuition und dein Herz sprechen lässt.

Du hast da besondere Fähigkeiten in dir, es hängt bei dir auch mit der Natur zusammen, was du schon oft wahr genommen hast, was dir aber schon oft Angst gemacht hat, weil du es nicht greifen konntest und mit der Verstand verstehen wolltest, was nicht geht.

Diese Übersinnlichen Kräfte sind nur in deinem Herzen und in deiner Intuition zu finden, sie sind schon lange in dir und möchten gerne von dir angeschaut werden, damit ein ganz großes Potenzial in dir erwachen kann.

Du wirst es auch in deine Arbeit einbinden können, was dir ganz neue und wertvolle Impulse und Optionen schenken wird, Optionen und Impulse, die wahrhaftig und wirklich zu dir gehören, sie sind ein Teil in dir.

Wenn du diese Ressourcen mehr und mehr zum Ausdruck bringen wirst, du wirst sie zum Erwachen bringen, dann wirst du einer ganz neuen Fülle in dir begegnen, die dich in die wahre Liebe bringt, mit allen Lebewesen verbunden zu sein und das bringt dir die Freiheit und den inneren Frieden, den du solange im Außen suchst, den du dort aber nicht finden wirst.

Mache eine Rast in dir, damit deine Rast im Außen aufhört, es ist alles in dir und freut sich, wenn du es alles entdeckst.

Das Bild des Chamäleons, diese Energie wird dich unterstützen, verbinde dich mit ihr und gehe DEINEN ganz eigenen Weg, der Weg zu dir selbst.

Du wirst die Leichtigkeit und die Freude, die in dir erwacht spüren, es wird dich zu deinen schamanischen Wurzeln zurückbringen.

Dein neues Lebensjahr behält viele Wunder bereit, die auf dich warten endlich gelebt und entdeckt werden.

Das Erwachen deiner übersinnlichen KräfteSEI DER ABENTEURER, der schon lange in dir steckt und spüre dein Wissen und gebe es an die Menschen weiter, lebe deine Gabe.

Es ist an der Zeit, wieder nach Hause zu kommen, die Sehnsucht hat ein Ende, gehe in die Wandlung nach vorne und genieße deine große Wandlung, deine Transformation des Chamäleons in dir.

 

 

 

Dienstag, 27. September 2011

In meinem Herzen wohnt ein Engel

Je tiefer ich in mein Herz hineinspüre, je mehr komme ich zu meinem tiefsten inneren Schatz, der alles beinhaltet, was mich ausmacht.

Es ist eine große Fülle in meinem Herzen, alle Gefühle haben einen Raum der verbunden ist mit dem Höheren Selbst und der Quelle des Universums.

Ich fühle mich geborgen, wenn ich diesen gefüllten Raum betrete, es ist so leicht, rein und klar. Die Liebe strahlt in diesem Raum und aus diesem Raum heraus und geht in Verbindung mit allem was da ist.

Wenn ich diese Stille in mir zulasse und den Raum bewusst wahr nehme, erkenne ich einen Engel, der den Raum mit Heilung, Licht, Liebe und Kraft durchflutet.

Die Herzenskraft wird durch ihn erweckt und erlebt ein großes Potenzial an Leben und Erfüllung, womit wir dann auch ins Leben und in die Anziehung gehen, wenn wir den Raum öffnen und offen lasse, für alles was uns begegnet und berührt.

Ich lade euch ein, euren Engel der Herzenskraft und Liebe zu entdecken und zu erwecken, der euch alles in euch zeigt und die Liebe zum Strahlen bringt, der euch auf eure ganz eigene Reise des Herzens begibt.

Das Wunder in euch kann dann entstehen.

Mittwoch, 14. September 2011

EINSAMKEIT

Ich fühle mich alleine und bin einsam, wie fühlt sich das an, wenn ich dieses Gefühl zulasse?!

Ich fühle ein beklemmendes Gefühl in der Magengegend, mein Herz ist verschlossen, ich fühle mich ausgeschlossen.

Es fühlt sich wie ein Panzer an, der sich um mich legt, etwas das mich zurückhält vom Leben. Meine Beine sind schwer, ich kann mich nicht richtig bewegen, habe den Mut und das Vertrauen verloren, nach vorne zu gehen und ins Leben zu gehen.

Was hindert mich am Leben teilzunehmen, die Freude, die Lebendigkeit und die Leichtigkeit nicht leben zu können?!

Es macht mich traurig, Anderen beim Leben zuzuschauen, ich verschließe mich noch mehr vor dem Leben.

Ich baue mir meine eigene Welt auf, eine Welt jenseits der realen Welt, es ist meine eigene Traumwelt. Dort gibt es keine Gewalt, kein Hass, keine Eifersucht, keine Scham, keine Trauer und kein Ausgrenzung.

Ich träume von der Liebe, von der großen Liebe und allumfassenden Liebe, von dem achtungsvollen Umgang miteinander, einfach nur wundervolle Bilder und Gefühle sind da.

Vor was verschließe ich mich, was will ich nicht wahrnehmen, welche Gefühle sind so verborgen, dass sie förmlich in mir schreien.

Ich suche mir meine eigenen Krankheiten, in die ich mich zurückziehen kann, wo ich Aufmerksamkeiten bekomme.

Was macht mir Angst, mich meinem Gefühl des Alleinseins hinzugeben, zu fühlen und zu schauen, woher ich dieses Gefühl kenne. Ich werde es schon einmal erlebt haben oder es kommt mir bekannt vor, weil ich es von einem Familienmitglied als Verstrickung oder als Muster übernommen habe?!

Wenn ich nicht das Vertrauen aufbaue, dass alles nur zu meinem Besten geschieht, wie soll mich dann jemals auf diese alten verborgenen Gefühle einlassen?! Was hindert mich daran, es wieder zu spüren?!

Es ist meine Angst, es nicht aushalten zu können, noch mal die alten Wunden und Verletzungen zuzulassen. Doch ich spüre auch, dass ich mich im Kreislauf drehe, es mir immer wieder begegnet in Situation, wo ich dieses Alleinsein, diese Ausgrenzung spüre. Sogar in Beziehungen mit Menschen, wo ich meinte, es wäre diese gewünschte Liebe, bin ich wieder enttäuscht gegangen, weil es mir zuwenig war und ich diese Gefühle nicht wieder erleben wollte.

In meinen Partnerschaften spürte ich trotz meiner Liebe zum Partner dieses Alleinsein. Irgendwann wurde mir bewusst, dass es da etwas gab, was tief in mir steckte. Ich spürte es nur immer wieder in meinen Begegnungen, es war wie ein Spiegel in den ich sah, es war die Einsamkeit, die ich im Anderen fand. Wie kann es sein, dass ich mit einem Partner zusammen lebe und trotzdem einsam bin?! Wie kann es sein, dass ich mit Freunden zusammen bin und mich ausgegrenzt fühle?! Was ist da, was sich da immer wieder erneut bei mir zeigt?! Es sind meine Gefühle, es ist etwas in mir, was gefühlt und näher betrachtet werden möchte?!

Also fange ich an, mich mit meinen verborgenen Gefühlen zu beschäftigen und mich auf eine Reise zu begeben, woher diese Gefühle stammen.

Ich entdecke, dass es etwas mit meinem Familiensystem zu tun hat, dass aufgrund einer Ausgrenzung z.B. eines Familienmitgliedes eine Verbindung entstanden ist, dass diese Person wieder beachtet werden möchte, genauso wie letztendlich ich, wieder integriert sein im System, übergeordnet in der Gesellschaft.

Sobald ich dieser Person wieder die nötige Achtung entgegenbringe und demütig auf ihr Schicksal schaue, erfahre ich mehr Leichtigkeit und werde wieder mehr wahrgenommen im Außen.

Und auf einmal fällt es mir leichter, mir mehr Beachtung zu schenken, mehr auf meine Gefühle zu achten und sie als meine Gefühle anzunehmen.

Ich kann dann auch wieder liebevoll ins Leben gehen und voller Freude und Begeisterung, als ob eine schwere Last von mir abgefallen ist.

Vielleicht habe ich aber auch ein frühkindliches Trauma erlebt, wo ich z.B. eine zeitlang im Krankenhaus verbringen musste und dort sehr einsam war, weil meine Eltern nicht da waren und keiner, der mir nahe war. Diese Gefühle wollte ich nicht wieder erleben, ich habe sie tief in meinem Unterbewusstsein abgespalten.

Oft besteht ein Muster innerhalb der Familie, was mit dem Gefühl der Einsamkeit oder der Ausgrenzung zu tun haben. Wir sind die Generation, die das Kriegsgeschehen aufarbeiten, da passierte viel mit Ausgrenzung oder das Gefühl der Einsamkeit war immer aktuell.

Es lohnt sich etwas näher hinter mein Gefühl zu schauen, weil dahinter die Wahrheit immer etwas mit Liebe zu tun hat, aus Liebe zu einer bestimmten Person haben wir diese Gefühle übernommen und weitergelebt.

Doch wir können uns davon befreien und unser eigenes Leben leben in Leichtigkeit und Freiheit, wenn wir diese Verstrickungen erkennen und uns davon lösen.

Dann bin ich bereit für das Leben, genieße mein Leben, bin glücklich, dass ich lebe und freue mich auf ein Leben mit mir.

Meine Gefühle hinsichtlich Einsamkeit haben sich dann verwandelt und transformiert, weil ich nun fühle, dass ich alles in mir vereint habe, dass ich nichts mehr ausgrenzen muss in mir, dass alles in mir da sein darf und ich mich nicht mehr klein fühle. Ich komme in meine eigene Macht und spüre eine ungeheure Kraft, dem Leben gegenüber zu treten und mich bedingungslos der Liebe zu öffnen, die jetzt auch da sein darf, die ich mir nehmen kann, obwohl es meinen Eltern und meinen Vorfahren nicht so gut ging und sie ein anderes Leben gelebt haben.

Ich kann nun mein eigenes Leben leben, ein Leben im Zusammensein mit anderen Menschen, mit meiner Familie und meinem Partner, ein Leben in Liebe, ein Leben in Vertrauen, ein Leben in Achtung, ein Leben in Würde und Leichtigkeit.

Denn dann gehe ich sehr gerne in die Welt hinaus, bin geschützt in mir und habe Vertrauen, dass ich geführt werde und dass ich ein Leben in Fülle und Reichtum empfange.

Genießt euer Leben in Zweisamkeit und in Liebe.

 

 

Mittwoch, 14. September 2011

DER ZAUBERGARTEN IN MEINEM HERZEN

Wenn ich mich in meinem Herzen verbinde und die Fülle wahr nehme und was an tiefen Liebesgefühlen da ist, erlebe ich die reine Glückseeligkeit.

Mit dieser Verbindung und mit dieser Herzensenergie gehe ich dann in meiner äußeren Welt in Resonanz und erlebe auf einmal, wie liebende und offene Menschen einen anstrahlen, wie bunt und voller Vielfalt die Welt erscheint.

Die Natur erscheint uns als wahres Wunder und alles hat auf einmal einen ganz anderen Wert, wenn wir mit dieser wahren Liebe in unserem Herzen verbunden sind.

Wenn wir unsere Verletzungen hinter uns lassen können, wenn wir unsere nicht gelebten Liebesanteile transformieren, dann erleben wir eine Liebe und eine Herzlichkeit in uns, die so vollkommen ist, das wir nichts mehr dafür tun müssen, außer es zu leben, in die Welt zu strahlen und sich mit allen Lebewesen zu verbinden.

Dann sehen wir unseren Zaubergarten, den wir vorher im Inneren schon wahr genommen haben mit allen Facetten und Farben auch in unserer äußeren Welt, wir sehen es, wenn wir in die Gesichter der Menschen schauen und ihr Strahlen wahr nehmen und ihr wahres Wesen zum Vorschein kommt, das ist Herzensenergie pur.

Machen wir uns alle auf den Weg, den eigenen Zaubergarten in uns wieder zu finden.

 Ich freue mich auf unsere Begegnungen von Herz zu Herz.