» Blog Startseite     » seelenwege-windeck.de

Archiv für April 2017

Freitag, 21. April 2017

LEBENSKRAFT

 

Lebenskraft

LEBENSKRAFT

Was kommt da aus dir hervor?

An einem Punkt in deinem Leben bricht es aus dir heraus.

Es ist deine eigene Seele, die ins Leben will.

Lange bevor du an diesem Punkt bist, hast du viele Leben gelebt, die nicht wirklich mit deiner eigenen Seele verbunden waren.

Es waren Seelenanteile, die noch in dir verbunden waren, die du übernommen hast von deinen Eltern und Ahnen.

Es sind Seelenanteile, die noch gebunden sind an alte Wunden und alte Erinnerungen, Erfahrungen in deinem System.

Sie wurden schon über Generationen weiter gegeben.

Wenn du diese alten Seelenanteile ablöst, bist du so weit, dein eigenes Leben zurückzuholen und zu leben.

Denn bisher haben dich diese Seelenanteile am Überleben gehalten, aber nicht wirklich gelebt hast du gelebt.

Zuerst geht der Prozess in die Anziehung, diese alten verborgenen Seelenanteile zurück ins Leben zu holen, da wo die alten Wunden und Verletzungen ihren Ursprung haben.

Wenn diese wieder gefühlt und wahrgenommen werden, und sich dadurch ablösen lassen in der alten Energie, kommt es zu einer intensiven Abtrennung.

Diesen Schmerz und diese Kraft wirst du fühlen können, wenn du in diesem Prozess der Klärung und der Heilung bist.

Dann gehst du eine Schicht tiefer in deine Seele, und über dein Herz in deinen geschützten und heiligen Raum, da wo diese Lebenskraft auf dich wartet.

Jedoch ist der Weg erst, diesen Raum zu klären und alles Alte darin abzulösen.

Wenn die alte Energie abgelöst ist, kannst du ihn öffnen, kannst dich trauen, mit deiner eigenen Lebenskraft ins Leben zu gehen.

Es ist kein leichter Prozess, doch es lohnt sich, dein eigenes Leben zu leben, als immer nur gelebt zu werden aus den alten Mustern deiner Ahnen und deiner Familie heraus.

Daher nehme die Chance wahr, deine Seelenreise anzutreten, und mit deiner tiefen Lebenskraft hervorzukommen und zurück ins Leben, in das Leben, was für dich seit deiner Geburt bereit steht und gelebt werden möchte.

Vertraue dieser innewohnenden Kraft, die wie ein Motor dich weiter bringen wird, und auch wenn es dunkel erscheint, ist ein Licht immer da und du wirst beschützt und gehalten.

 

Namasté

Empfangen am 21.04.17

 

Montag, 17. April 2017

HOFFNUNG

Hoffnung

Hoffnung

Was entspringt der Hoffnung?

 Wenn ich hoffe, dass sich etwas in meinem Leben erfüllt, wem folge ich dann?

Wenn ich in meiner Angst bin, brauche ich ganz viel Hoffnung, dass ich daran glaube, dass es sich erfüllt.

Wenn ich in der Liebe bin, habe ich ganz viel Vertrauen, dass sich mein Wunsch erfüllt.

Wenn die Hoffnung, der Glaube an das Gute und die Erfüllung gemeinsam wirken, kann die Hoffnung sich erfüllen.

Die Fülle der ganzen Hoffnungen zeigt sich irgendwann sehr, gerade wenn wir schon einiges erlebt haben, und die Hoffnung manches Mal losgelassen wurde.

Doch zuletzt bleibt noch ein Funke Hoffnung, dass es sich doch noch erfüllen, komme was wolle und das alles einen tieferen Sinn ergibt, wenn ich dem Glauben, dem Vertrauen und der Hoffnung folge.

Die Liebe zeigt uns viele Lösungen, viele Wege und schenkt uns den Funken Hoffnung, auch in Zeiten, wo es uns eher ins Misstrauen und in den Zweifel zieht.

Dann braucht es ganz viel Liebe, ganz viel Vertrauen und den sogenannten Funken, um es in uns zu entzünden und in uns zum erneuten Leben zu erwecken.

Dieser Funken, dieser Glaube, an etwas, was tiefer geht, was sehr verbunden ist, kann gefühlt und wahrgenommen werden, wenn der innere Raum bereit ist, sich zu öffnen.

Dann ist dieser Funke an Hoffnung entzündet, und geht in die Anziehung mit dem Wunsch, mit dem was da bereit ist, ins Leben zu kommen.

Dieser Moment ist fühlbar, und wird mehr und mehr sichtbar.

Seid bereit für diesen Moment der Hoffnung, da wo der Glaube und  die Liebe verbunden und verankert sind.

Hebt euch diesen Moment auf für den besonderen und richtigen Zeitpunkt, da wo ihr euch diesem Funken öffnet und ihn zum Leben erweckt.

Vertraut diesem Funken Hoffnung und lasst ihn durch euch durch scheinen.

 

Namasté

Empfangen am 15.04.17

Samstag, 15. April 2017

Der Kristall in meinem Herzen

De4r Kristall in meinem Herzen

Der Kristall in meinem Herzen

Es gibt etwas in unserem Herzen, was sehr intensiv spürbar ist, wenn das Herz sich immer weiter öffnet.

Diesem innere Kern weiter vorzudringen, ihm näher zu kommen, ist der Weg zum heiligen Raum, der mit der Seele verbunden ist, mit unserer ganz persönlichen Quelle.

Es ist kein leichter Weg, den wir da gehen, er wird leichter, wenn wir ihn betreten.

Es ist ab ein bestimmter Weg einem Sog ähnlich, je näher wir ihm kommen, wenn wir uns nicht irritieren lassen auf diesem Weg.

Dieser Weg wird uns mit alten Ängsten in Berührung bringen, da wo wir uns meist sehr früh in unserem Leben von abgetrennt haben, als wir uns nicht anders zu helfen wussten.

Doch diesmal können wir den Ängsten und dem was da vor uns liegt, anders begegnen.

Je weniger wir in den Widerstand gehen und in die Angst, desto mehr wird uns bewusst werden, dass oft die alte Angst mit einer Täuschung/einer Illusion verbunden ist.

Diesmal geht es um Heilung und Öffnung des Herzens, uns weiter auf den Weg zu unserem Kristall zu machen.

Der Kristall ist unsere Seele, unser Kern von allem was ins Leben möchte.

Der Urzustand der Seele, da wo das Urvertrauen verankert ist, da wo wir uns beschützt und gehalten fühlen.

Wir werden es ganz deutlich spüren, wenn wir uns diesem Kristall und dem Raum nähern.

Es geht jetzt um das Vertrauen und dem Mut, sich diesem Raum zu nähern, ihn zu öffnen und auch zu betreten.

Dort liegt die eigene Kraft und Stärke, das Selbstbewusstsein in allem was mit unserer Seele verbunden ist, das ganze Potenzial.

Es ist wie eine Schallmauer, die es zu durchbrechen gilt, wenn wir uns diesem Raum nähern.

Die Anziehungskraft, der Sog zu diesem Kristall ist stärker je näher wir kommen, es ist wie ein Magnet, der uns weiter zu diesem Kristall bringt.

Wenn wir dann da sind, braucht es ein Inne halten und schauen und spüren, geht es weiter und sind wir wirklich angekommen, sind wir da, wo wir hingehören.

Ist es wirklich unser heiliger Raum, da wo wir uns ganz und gar wohl fühlen und wo unser Herz JA sagt, in allem was dazu gehört, der/die Partner/in, der richtige Wohnort und die eigene Berufung.

Wenn ich in allen Bereichen JA sagen kann, wird es fühlbar sein, werden wir diese Kraft und das Bewusstsein spüren.

Nehmt diesen Raum bewusst wahr, und traut euch, JA zu sagen, und da NEIN, wo es für kein Wohlbefinden mehr gibt und wo ihr nicht mehr ankommen könnt.

Es geht in diesem Raum um die Hingabe, das Vertrauen, sich fallen zu lassen, sich ganz und gar mit dem Kristall und der göttlichen Quelle zu verbinden.

Es findet dann eine Verankerung statt, eine tiefe Verbindung in etwas, was schon immer da war, und wo wir unser ganzes Potenzial finden.

Ein Brunnen, aus dem wir dann schöpfen können, steht dann für uns bereit.

Nehmt diese Chance wahr, euch in diesen Raum fallen zu lassen, und zu schauen, was da für euch bereit steht.

Vertraut eurer Wahrnehmung, und nehmt die Zeichen und die Eingebungen wahr.

Lasst euch mit eurer inneren Stimme führen, sie zeigt euch sicher den Weg, die weiteren Schritte.

Der innere Raum, der Kristall ist heilig, beschützt und gehalten in der Verankerung mit der Quelle.

Legt eure inneren Begrenzungen immer mehr ab, und freut euch auf das Neue und auf euer Potenzial, was so lange geschlummert und unberührt war in euch.

Viel Glück auf eurer Reise zu eurem Kristall.

 

Namasté

 

Empfangen am 15.04.17

Sonntag, 09. April 2017

Selbstbewusstsein ❤

SELBSTBEWUSSTSEINDas Bewusstsein des Handelns und des SeinsWenn ich mir selbst bewusst eingestehe, was ich fühle und…

Posted by Die eigene Herzenskraft erwecken und stärken on Montag, 13. Februar 2017